Visualisieren und Persönliche Zukunftsplanung in der Schule

 

Gerade im schulischen Alltag kann man Visualisierung gut einsetzen, um Inhalte zu verdeutlichen und Ideen sichtbar zu machen.

Im April war ich zu Gast an einem Förderzentrum in Bremen und habe dort einen individuell gestalteten Workshop zum Thema Visualisieren und Persönliche Zukunftsplanung gegeben. In fünf Stunden haben die Teilnehmer*innen die Grundlagen des Visualisierens kennen gelernt. Außerdem haben wir über Personenzentriertes Denken und Handeln gesprochen und ein paar Methoden der Persönlichen Zukunftsplanung ausprobiert.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s